Dienstag, Oktober 24, 2017
A- A A+

Sj Flat Menu

Suchen

Header_SWF_ComputerForum

header_c25.jpg

Mehr als 30 Jahre Computer Forum

Computer Forum ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen und zeigte stets Kontinuität und eine hohe Innovationskraft am Markt. In mehr als 30 Jahren haben wir viele Entwicklungen und Veränderungen miterlebt. Die Kontinuität zeigt sich auch bei unseren zufriedenen Kunden, die uns langjährig begleiten und bei unseren  MitarbeiterInnen, die alle sehr engagiert für ihre Kunden da sind und sich durch hohe fachliche und persönliche Kompetenz auszeichnen.

Langjährige Erfahrung in der Softwareentwicklung, in Hardwarebetreuung, in den Arbeitsprozessen der Praxis, in Abrechnungs- und Organisationsfragen stehen unseren Kunden zur Verfügung.

Eine Besonderheit unseres Unternehmens ist eine hohe Innovationskraft, eine Begeisterung, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Dies zeigt sich in Entwicklungen mit modernsten Softwaretechnologien  – wie dem touch panel für prozessorientiertes Arbeiten.

Kurzfassung

1981 Gründung der Computer Forum GmbH. Unsere Kunden sind Zahnärzte und Kieferorthopäden. Geschäftsführer sind Joachim Fessel und Hans-Georg Schilling. Die Softwarepakete laufen unter den Betriebssystemen MS-DOS, C-DOS, Xenix, Unix.
1992 Die ersten Windows Programme kommen auf den Markt
1995 dental Vision − die Diagnostiksoftware für Kieferorthopäden und Zahnärzte wird auf dem AAO in San Francisco erstmals vorgestellt. dental Vision verfügt über eine objektorientierte Datenbank.
dental Express − das Verwaltungs- und Abrechnungsprogramm für Zahnärzte wird im Markt eingeführt.
ortho Express − das Verwaltungs- und Abrechnungsprogramm für Kieferorthopäden wird auf dem Markt eingeführt.
1999 dental Vision Produktzertifzierung nach dem Medizinprodukte- gesetz Richtlinie 93/42/ EWG)
2003 strategische Partnerschaft mit Dentaurum
2005 Installation eines Qualitätsmanagementsystems und Zertifizierung des Unternehmens nach DIN EN ISO 9001:2000 und Zertifizierung des Unternehmens nach DIN EN ISO 13485:2003.
Die Zertifizierungen erfolgten durch MEDCERT-Zertifizierungs- und Prüfungsgesellschaft für die Medizin und durch den Germanischen Lloyd.
2006 jeweils jährliches Überprüfungsaudit für beide Normen.
2008 Rezertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000 und DIN EN ISO 13485:2003 + AC2007
Einführung des neuen Medizinprodukts Prophylaxe
2009

Die Norm DIN EN ISO 13485:2003 stellt sich als die für unsere Kunden wichtigere Norm heraus
Konsequenterweise führen wir die Zertifizierung nach dieser Norm durch ein Überwachungsaudit fort.
dental Express SQL und ortho Express SQL werden eingeführt.

Computer Forum GmbH und die Schilling Computersysteme GmbH schließen sich zusammen.

2011

30 Jahre Computer Forum GmbH - und gleichzeitig das Jubiläum der beiden Geschäftsführer Joachim Fessel und Hans Georg Schilling.

2013

Erfolgreiche Rezertifizierung nach EN ISO 13485:2012 - AC:2012.

Einführung des touch panel. Wir unterstützen mit dem touch panel das prozessorientierte Arbeiten in der Praxis. Die Praxis kann ihre Softwareoberfläche ihren Bedürfnissen und ihrem workflow anpassen. Deutliche Qualitätsverbesserungen, Zeitersparnis und deutliche Mehreinnahmen bei der Abrechnung sind das Resultat.

1961 fing alles an

Es begann im Jahr 1961, als der 1992 verstorbene PAUL SCHILLING sein erstes Unternehmen, damals noch die Firma Paul Schilling gründete. Computer gab es damals noch nicht, aber die Materie hatte es dem Gründer bereits angetan und so verkaufte er Buchungsautomaten, Rechenmaschinen und Schreibmaschinen des renommierten Herstellers Olivetti. Der Schritt in die Selbständigkeit war damals sehr schwer, denn erst 1955 war die Familie aus der „Ostzone“ in den Westen geflüchtet. Es mussten eine Frau und drei Kinder ernährt werden. So wurde das Kleinstunternehmen und die technische Abteilung zuerst ins Reihenhaus der Familie verlegt, wo der langjährige technische Leiter, Lothar Anasch, als erster Mitarbeiter wirkte, der dem Unternehmen über 35 Jahre lang – bis zur Rente – die Treue hielt. Aber schon bald expandierte das Unternehmen und zog in separate Büroräume in Norderstedt.

1976 das zweite Familienunternehmen

Geleitet von Juniorchef Hans-Georg Schilling gründete man 1976 die Schilling Computersysteme als Softwarehaus. Schon bei Gründung der Gesellschaft beschäftigte diese sich mit kieferorthopädischer Software und programmierte schon bald die ersten Programme in diesem Bereich. Zunächst wurden die KFO- Berechtigungsscheine bedruckt, denn die langersehnte Diskettenabrechnung für Kieferorthopäden musste noch etliche Jahre warten.

1981 – heute das dritte Familienunternehmen

Zur Verbesserung der Kundenbetreuung errichtete man eine Filiale in Stuttgart-Zuffenhausen, welche später nach Ludwigsburg verlegt wurde. Die Produktpalette wurde ständig erweitert. Die intensiven fachlichen Erfahrungen aus über 20 Jahren Programmierung für Zahnärzte und Kieferorthopäden, flossen in die neuesten Produkte, die echten 32-Bit Windows Programme – ortho Express und dental Vision ein. ortho Express zeichnet sich für die Verwaltung durch Schnelligkeit in der Verarbeitung aus und wird daher auch besonders von großen Praxen geschätzt. Hierbei garantiert eine objektorientierte Datenbank den schnellen Zugriff auf die Patientenbilder.

Zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem – garantierte Sicherheit für die Praxis

Viele Kieferorthopäden und auch Hersteller wissen es gar nicht: Software, die das Bildmaterial zur medizinischen Diagnostik bereithält, Software zur Behandlungsplanung und zur Bildvermessung ist ein Medizinprodukt. Es sind besondere gesetzliche Vorgaben zu beachten und ein aufwendiges Zertifizierungsverfahren zu durchlaufen. Unsere Medizinprodukte werden seit 2005 gemäß den strengen Vorgaben eines Qualitätsmanagemanetsystem für Medizinprodukte nach EN ISO 13485 erstellt. Die Konformität der Software mit den gesetzlichen Anforderungen und die Wirksamkeit des Qualitätsmanagemanetsystems wurden von einer sogenannten „benannten Stelle“, einer unabhängigen Zertifizierungsstelle für Medizinprodukte, ausführlich geprüft und haben die notwendigen Zertifikate erhalten. Die Konformität der Medizinprodukte mit den gesetzlichen Vorgaben ist für den Anwender anhand des CE- Zeichens, das auf dem Handbuch, auf dem Datenträger und gegebenenfalls in der Software angebracht ist, zu erkennen. Medizinisch genutzte Software mit Messfunktion wird durch die benannte Stelle besonders streng geprüft, was anhand der dem CE- Zeichen folgenden vierstelligen Nummer zu erkennen ist. Die Kieferorthopäden und Zahnärzte sind gut beraten, ein zertifiziertes Softwareprodukt einzusetzen, um rechtliche Schwierigkeiten zu vermeiden. Nach der Verordnung über das Errichten, Betreiben und Anwenden von Medizinprodukten ist der Einsatz einer nicht zertifizierten Software strafbar

Service wird groß geschrieben

Wenn doch einmal Fragen auftauchen – die kompetenten Mitarbeiter in den Bereichen Schulung und Hotline helfen gern – durch qualifizierte Schulungen und durch telefonische Hotline.

Geschäftsführerjubiläum – seit 20 Jahren dabei!

Mit dem Betriebsjubiläum geht ein Geschäftsführerjubiläum einher – JOACHIM FESSEL leitet Computer Forum als Geschäftsführer im Vertrieb ebenfalls seit 20 Jahren – eine Kontinuität, die in dieser Branche Seltenheitswert hat. Ein Zeichen für die eindeutige Kontinuität, die sich auch durch die gute und langjährige Zusammenarbeit mit dem Mitarbeiter auszeichnet. Gemeinsam mit unseren Kunden und Mitarbeitern haben wir viel erreicht: Wir sind Marktführer in der KFO, unter den führenden Anbietern im Zahnarztbereich, und das einzige Unternehmen im deutschen Markt, das Bildverarbeitungssoftware weltweit vertreibt.

[September 2001: KFO-Zeitung Ausgabe 01/02
Titel: Vom Kleinstunternehmen zum Welthandel]