Dienstag, Oktober 24, 2017
A- A A+

Sj Flat Menu

Suchen

Header_SWF_DV

dental Vision

 

 

dental Vision – die Lösung für kieferorthopädische und zahnmedizinische Diagnostik und Bildverarbeitung

 

dental Vision ist die Software zur Diagnostik für Kieferorthopäden und Zahnärzte. dental Vision stellt hierzu eine große Anzahl an kieferorthopädischen Analysen für die Auswertung von Fernröntgen-, Modell-, Foto- und Handwurzelaufnahmen zur Verfügung. Mit VTO, Überlagerung und Chirurgischer Simulation deckt es das gesamte Spektrum der zahnmedizinischen Bildverarbeitung ab.

dental Vision verarbeitet Bilder aus verschiedensten bildgebenden Quellen unterschiedlicher Röntgengeräte- und Kamerahersteller in einer gemeinsamen Datenbank unter einer einheitlichen Benutzeroberfläche.

So kann der Zahnmediziner z.B. mit einem Kodak RVG Sensor für das digitale Zahnröntgen anfangen und später um eine Mundkamera von z.B. Dürr erweitern.

Dem Kieferorthopäden, Kieferchirurgen und Zahnarzt bietet sich jederzeit die Möglichkeit seine Praxis mit einem digitalen Röntgengerät von Morita auszustatten und/oder sich für ein gleichartiges Gerät von z.B. Sirona, Planmeca, Instrumentarium oder Soredex zu entscheiden – oder auch zwei Geräte verschiedener Hersteller parallel zu betreiben. Auch der Einsatz von digitalen Kameras oder auch Camcordern ist möglich.

Auch für die Zweigpraxis oder das Home-Office bietet dental Vision Lösungen.

dental Vision ist schnell und sicher und ist nach den hohen Anforderungen der DIN EN ISO 13485 zertifiziert.

dental Vision bietet umfangreiche Möglichkeiten der Anbindung von Fremdprogrammen sowie von Peripheriegeräten. Für die Anbindung von Verwaltungsprogrammen und bildgebenden Programmen stehen folgende Schnittstellen zur Verfügung:

 

  • SLIDA
  • DVAPI
  • MMI
  • VDDS-Media

 

Diese Praxismanagement Lösung wird von Kieferorthopäden weltweit eingesetzt, es ist nur in Deutsch verfügbar.