Dienstag, Oktober 24, 2017
A- A A+

Sj Flat Menu

Suchen

Header_SWF_OE

KZBV 2013 

 

Übersicht

 

  • Die Erfassung der Patientendaten erfolgt automatisch durch Einlesen der Krankenversichertenkarte für Kassen- und Privatpatienten oder manuell.
  • Je Patient können mehrere Adressen getrennt für Rechnungslegung und Briefwechsel verwaltet werden.
  • Bei gemeinsamer Nutzung mit dem Bildverarbeitungsprogramm dental Vision wird das aktuelle Patientenfoto oder eine Röntgenaufnahme automatisch angezeigt.
  • Der Anamnesebogen wird individuell auf die Praxis abgestimmt.
  • Die Verwaltung des Modellbuches kann automatisch oder manuell erfolgen.
  • Die EDV-Nummer eines Patienten kann jederzeit geändert werden. Z. B., wenn ein Patient von der Beratungsphase in die laufende Behandlung wechselt.

Stammdatenverwaltung

  • Innerhalb der Stammdatenverwaltung erfolgt die individuelle Einstellung je Praxis.
  • Automatische Planungstabellen, Text- und Leistungsbausteine werden hier verwaltet.
  • Die Verwaltung der Adressdaten, Krankenkassen, Bema, GOZ, GOÄ und der Laborverzeichnisse BEL2, BEB, BEB90 etc. erfolgt auch unter dieser Funktion.

Formulare

  • Neben dem Ausdruck der gesetzlichen Formulare wie Rezepte, Behandlungspläne, Verlängerungsanträge etc. können Sie individuelle Karteiaufkleber, Einlegeblätter, Modell- und Röntgenaufkleber bedrucken.

Textverarbeitung

  • Unsere Textverarbeitung express Texter biete Ihnen Wordkomfort und gleichzeitig die Möglichkeit, auf gespeicherte Daten zurückzugreifen.
  • Sie können z. B. Grafiken einfügen, Rundschreiben erstellen und Briefe vom Bildschirm aus faxen, sofern Ihre Hardware entsprechend eingerichtet ist.
  • Briefe können Sie auch direkt im Erfassungspool und in dem Programm Planung erstellen. Arzt-, Kassen- und Elternbriefe erhalten Sie als Muster von uns bei der Auslieferung.

 b_200_145_16777215_00_images_stories_productimages_oe_oetexter.jpg

Anlage 13

  • für Kieferbruch und Schienenanträge

KFO-Gutachten

  • Gutachtenerstellung
  • Rechnungslegung
  • Statistiken

Rechenzentrum

  • Abrechnung über Abrechnungsstellen für die Schnittstellen PVS (PAD), ABZ EG und ZR, VddS

Quartalsabrechnung

  • Die Kassenquartalsabrechnung beinhaltet die Abrechnung inkl. Labor, inkl. DTA mit der KZV und inkl. MPG. Wahlweise kann der Ausdruck der Rechnungen für die KZV erfolgen oder nicht. Auf den Ausdruck können Sie verzichten, wenn Ihre KZV nur noch die Diskette benötigt. Beim Ausdruck der Rechnungen für die Patienten, müssen Rechnungen ohne Eigenanteil nicht mit ausgedruckt werden.
  • Der Ausdruck der Privatabrechnung erfolgt inkl. Labor. Einzelne Rechnungen z. B. für professionelle Zahnreinigung können jederzeit erstellt werden.
  • Die Sortierung der Rechnungen ist möglich nach: Kassen, Patientennummer, Name und Postleitzahl.
  • Bei rückwirkenden Punktwertänderungen ist eine Nachberechnung des Versichertenanteils ohne Aufwand möglich.

Zahlungsverkehr

  • Funktionen zum Zahlungseingang buchen und für das Mahnwesen sind selbstverständlich.
  • Offene -Posten- Listen und Rechnungs-Journal unterstützen Sie in Ihrer Verwaltungsarbeit.
  • Ratenzahlungsverträge und Lastschriftverfahren per DTA schaffen Ihnen zusätzliche Entlastung.

Listen

  • Eine große Anzahl von Listen steht Ihnen zur Unterstützung Ihrer Verwaltung zur Verfügung.
  • Sie können Tageslisten erstellen, Laborleistungslisten, Listen der gespeicherten Pläne nach unterschiedlichen Kriterien, Suchlisten nach bestimmten Leistungen, Kontrollbücher u.v.m.
  • Viele Listen können Sie sich auch am Bildschirmanzeigen lassen, statt sie auszudrucken.

b_403_233_16777215_00_images_stories_productimages_oe_oelisten.jpg 

 

Statistiken

  • Folgende Statistiken unterstützen Sie in Ihrer Praxisorganisation: Honorar- und Punktsummen, Honorarverteilungsmaßstab zur Ermittlung des Budgets, Technikerstatistik, Leistungsspiegel für alle oder für einzelne Kassen, Leistungsspiegel zur Ermittlung der Fall- und Punktzahl für Sachleistungen und der Ärztespiegel zur Ermittelung der Degression.
  • Selbstverständlich können alle Statistiken mit einem Passwort geschützt werden.